MAßNAHMEN

Maßnahmen zur Verbesserung des Radwegenetzes in der Baulast der Stadt Kaarst

  • Schutzstreifen Alte Heerstraße zw. Schwanenweg und Martinusstraße (L 154)
  • Schutzstreifen Mittelstraße zw. Bergerfurthstraße und vorhandener Radverkehrsanlage
  • Schutzstreifen Mittelstraße zwischen Xantener Straße und Bergerfurthstraße
  • Beidseitige Verbreiterung der Fuß- und Radwegeverbindung entlang der Erftstraße von der L 390 bis Kreisverkehr oder Einrichtung einer Tempo 30-Streckenbegrenzung
  • Schutzstreifen Niederdonker Straße zwischen Moerser Straße und Neusser Straße (L 44)
  • Beidseitiger Schutzstreifen Lange Hecke zwischen Kreisverkehr und Ausbauende
  • Radweg auf der östlichen Seite der Girmes-Kreuz-Straße zwischen Neersener Straße (L 390) und Weckenhofstraße
  • Umwandlung des Zweirichtungsradwegs Girmes-Kreuz-Straße zwischen Neersener Str. (L390) und Weckenhofstraße in Einrichtungsradweg
  • Beidseitiger Schutzstreifen Girmes-Kreuz-Straße zwischen Königsberger Str. und Erftstraße
  • Schutzstreifen auf beiden Seiten der Düsselstraße
  • Schutzstreifen in beiden Richtungen im Bereich Am Bisgeshof / Broicherdorfstraße
  • Beiderseitiger Schutzstreifen im Verlauf der Gustav-Heinemann-Str./Theodor-Heuss-Str. von Ludwig-Erhard-Str. bis Broicherdorfstraße
  • Beiderseitiger durchgängiger Schutzstreifen Driescher Straße und Querungshilfe im Bereich S-Bahnhof
  • Beiderseitiger Schutzstreifen an der Novesiastraße
  • Schutzstreifen Schwarzer Weg zw. Beuthener Straße und L 154
  • Einstufung der Hasselstraße als Fahrradstraße
  • Anlage von beidseitigen Radfahrstreifen in der Bismarckstraße L 154/Duffes Pohl
  • Schutzstreifen Königsstraße zw. L 154 – Kreuzstraße
  • Schutzstreifen im Straßenzug Kreuzstraße und Bruchweg
  • Verbreiterung der Fuß- und Radwegverbindung vom Bruchweg zum Regiobahn-Haltepunkt “Kaarst IKEA”
  • Überwegsicherung Rottes Ortseingang von Driesch

Maßnahmen in Baulast des Rhein-Kreis Neuss oder des Landesbetriebs Straßenbau NRW bzw. in der Verantwortung Straßenverkehrsbehörde

An allen Dreiecksinseln soll die Vorfahrt des Radverkehrs hergestellt und Verschwenkungen beseitigt werden. Dies betrifft die folgenden Fälle:

  • L 154 / Heinrich-Hertz-Straße
  • L 154 / Am Bisgeshof
  • L 154 / Stakerseite
  • L 154 / L 390 Büttgener Str. /Neersenen Str.
  • L 390 / K 4
  • Öffnung der Einbahnregelung an der Einmündung Büttgener Str. / L 154
  • Einrichtung eines Fahrradaufstellstreifen an der Kreuzung Neusser Str./Friedensstr./Maubisstr.
  • Errichtung einer zusätzlichen Ampelanlage zur Querung auf der östlichen Seite der Neersener Str. (L 390), Höhe Regiobahn-Haltestelle Kaarst-Mitte/Holzbüttgen stadteinwärts (Erftstr.)
  • Verbreiterung des Radweges Giemesstr. zwischen Kirchstr. und Mittelstr.
  • Umwandlung des Bereichs Am Bisgeshof /Broicherdorfstr. in Einbahnstraße
  • Zusätzliche östl. Querung L 390 /Gustav-Heinemann-Str.
  • Ampelanlage Gladbacher Str./L381: Phase für Radverkehr verlängern
  • Einrichtung eines Radwegs zw. Neersener Straße (L 390) und Schwarzer Weg
  • Einrichtung einer Querungshilfe auf der Kaarster Straße in Höhe des Schwarzen Weges
  • Öffnung der Einbahnstraße Kolpingstraße für den Radverkehr
  • Aufstellstreifen Bismarckstr. an der Kreuzung mit der Kaarster Str. farbig markieren
  • Markierung des Verlaufs der Rad- und Fußverkehre in Driesch an der Kreuzung K34 mit „In der Delle“ und „Vorster Straße“
  • Einrichtung eines Schutzstreifen für die Ortsdurchfahrten in Vorst (Schiefbahner Str., Wattmannstr., Antoniusstr., Vorster Str.)
  • Lückenschluss an der Antoniusstr. zwischen Schulzentrum und “Im Kamp”