#KAARSTSTEIGTUM – RADENTSCHEID FÜR EINE LEBENSWERTE STADT

0
UNTERSCHRIFTEN
0
SAMMELSTELLEN

MITMACHEN

Mit dem Rad-Entscheid nehmen wir ein demokratisches Recht war. Bürger*innen werden auf diese Weise zu Mitentscheidern.

Aber: Alles Gute macht Arbeit! Und wir, die Initiator*innen können Unterstützung gebrauchen:

  • Wer hilft mit, Unterschriften zu sammeln?
  • Wer macht mit bei unseren regelmäßigen Infoständen am Mittwoch und Samstagvormittag in Kaarst und Büttgen?
  • Wer richtet eine Sammelstelle ein,  bei der Unterschriftenlisten abgegeben werden können?
  • Wer organisiert gern?
  • Wer bringt fachliches Know-how ein?
  • Wer spendet Geld, mit dem die Aktionen finanziert werden können?

Was immer du beitragen kannst, jede Unterstützung ist willkommen.

Bitte einfach im Kontaktformular eintragen, wir kontaktieren dich!

Die Unterschriftenlisten findet ihr unter Downloads.

SPENDEN

UNSERE FORDERUNGEN

Wir wollen, dass die Radwege in unserer Stadt Kaarst sicherer, komfortabler und selbsterklärend werden. Wir wollen gute Wege besonders für die Schwächeren im täglichen Straßenverkehr – Menschen, die mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind.

Ziele

UNSERE ZIELE

In den nächsten sechs Jahren sollen in allen Ortsteilen neue Radwege errichtet, Mängel behoben und komfortable sowie sichere Verbindungen für Radfahrer*innen eingerichtet werden.

1. Ausbau von Radwegen
2. Kreuzungen sicher umbauen
3. Radwege instand setzen und reinigen
4. Fahrradstellplätze ausbauen
5. hauptamtliche/r Fahrradbeauftragte/r
Neuigkeiten

NEUIGKEITEN

Parkverbot an Girmes-Kreuz-Str. fortführen – Schutzstreifen einrichten!

2.500 Unterschriften erreicht

Widerrechtliches Halten auf Radwegen nicht länger dulden!

Bereits mehr als 1.000 Unterschriften